Sandra Soltermann

Zonta Club Bern Ursa verleiht den "start up" Förderpreis 2016

 

Zonta Bern Ursa www.zontabernursa.ch, der Serviceclub von Frauen für Frauen, verleiht am 8. November 18.30h im Kunstkeller an der Gerechtigkeitsgasse 40, im Rahmen seiner Zielsetzung Frauen in ihrer Entwicklung zu unterstützen, zum dritten Mal einen  Förderpreis.
Beraten und unterstützt von innoBe und der Standortförderung des Kantons Bern wurde unter zahlreichen Bewerberinnen Sandra Soltermann mit ihrem Projekt „fairKleid“ ausgewählt.


fairKleid: Kreativität, Nachhaltigkeit, Design

Sandra Soltermann wird mit fairKleid am 24. November das Bekleidungslabel „etris“ herausbringen. Ein Label, bei welchem die gesamte Produktionskette in der Schweiz liegt. Die Kollektionen erarbeitet die Designerin in Bern und verfolgt mit ihrem Unternehmen hohe Ansprüche: Sie will eine Mode lancieren und gleichzeitig der Umwelt Sorge tragen und allen Beteiligten Vorteile bringen. Sie strebt an,

-        faire Bezahlung und korrekte Arbeitsbedingungen zu kreieren,

-        die Produktionsmenge der Nachfrage und Produkte den Bedürfnissen
         anzupassen

-        und die teureren Preise der Produkte mit guter Qualität, zeitgemässem
         Design und entsprechender Lebensdauer der Produkte zu
         kompensieren.

Die „etris“ Modelle werden im Tessin produziert, der Showroom wird in der Brunngasse 60 sein.

So wie slow food dem fast food folgte, folgt slow fashion der fast fashion, das Unternehmen von Frau Soltermann ist dem vielversprechenden Trend der slow fashion zuzuordnen. Sie beabsichtigt so nahe wie möglich bei Kundinnen und Kunden zu sein und punkto Nachhaltigkeit alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

Die Preisträgerin

Bekleidungsdesign begleitet Sandra Soltermann in ihrem ganzen Lebenslauf. Das Handwerk hat sie von ihrer Grossmutter, einer Schneiderin, gelernt. Nach dem Gymnasium verschreibt sich Sandra Soltermann dem Tanz. Während ihrer Berufsjahre als Bühnentänzerin und Choreographin designt Sandra Soltermann jeweils alle Kostüme und kreiert für ihr erstes Label „net“. Auf die  Tanzkarriere folgen Arbeitsjahre an der Universität und bei der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit. Parallel absolviert Sandra Soltermann die Höhere Fachprüfung für Fashion Design, wagt danach erneut den Schritt in die Selbstständigkeit und entwickelt die Projektidee von „fairKleid“.

Ihre Firma „fairKleid“ baut auf ihrem reichen Fundus an Wissen und Erfahrung auf. Das Label ist unter www.etris.ch zu finden. Der Web-Shop wird zum Zeitpunkt der Lancierung aufgeschaltet.

Frau Sandra  Soltermann steht Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung (079 343 28 83). 

Zonta