Ursula Meinen-Wagner

Zonta Bern Ursa verleiht einen "start up" Preis!

 

Im Rahmen unserer Zielsetzung Frauen in ihrer Entwicklung zu fördern, wurde 2012 ein  Förderpreis lanciert.

In Zusammenarbeit mit innoBE haben wir unter den zahlreichen Bewerberinnen die Preisträgerin ausgewählt. Die Wahl ist uns nicht einfach gefallen, denn viele Frauen haben sich mit verschiedenen, tollen,  kreativen Ideen um die Starthilfe beworben.

Am 13. November 2012 hat im Kunstkeller Bern in festlichem Rahmen die Preisverleihung stattgefunden. Mit viel Begeisterung stellteuns die Preisträgerin, Ursula Meinen  - Wagner, ihre Ideen, ihr Denken und  ihre Freude an ihrem neuen Weg vor.

Ursula  Meinen - Wagner bekommt den 1. start up-Preis vom Zonta Club Bern Ursa   für den Aufbau ihres Ateliers ‚leben, begleiten. bestatten’. Sie ist Pfarrerin, sie hat 4 Kinder gross gezogen, die zwischen 16 und 24 Jahre alt sind, und sie wagt nun eine Veränderung.

In ihrem Bewerbungsbrief schreibt sie: ,Ich habe nach 27 Jahren meine sichere Anstellung als Pfarrerin beim Kanton Bern gekündigt, um einer Vision und tiefen Überzeugung nachzuleben – und mich als Bestatterin und Begleiterin von Menschen in Lebensübergängen selbständig zu machen’. Sie hat sich entschieden, das was sie als Pfarrerin am liebsten machte, ‚Menschen bei Tod und Trauer ins Leben hinein zu begleiten’, zu Beruf und Berufung zu machen.

Im Bund von 12.November wurde unsere Preisträgerin von Walter Däpp farbig und einfühlend portraitiert. Er beschreibt das kurz vor der Preisverleihung eröffnete Atelier wie folgt: Ihr Atelier befindet sich in einem Schulzimmer des einstigen Oberstufenschulhauses in Koppigen. Es strahlt Wärme aus, obwohl es schlicht und einfach ausgestattet ist  - mit der alten Wandtafel, mit einem Pult, einem Tischchen für Gespräche, einem Sofa aus Grossmutters Zeiten, einer kleinen Kaffeemaschine, einigen leuchtenden Kerzen, Sonnenblumen und einem  Schildchen auf dem steht ‚Herzlich willkommen’.

An der Eröffnung ihres Ateliers zitiert Ursula Meinen unter anderen Hermann Hesse: ‚Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,  der uns beschützt – und der uns hilft zu leben …’

Wir wünschen ihr, dass ihr ein Stück des Zaubers erhalten bleibt bei all den Herausforderungen, denen sie sich wird stellen müssen. Ursula Meinen wagt den Schritt und wir freuen uns, sie mit unserem Interesse und unserem Preis auf ihrem Weg zu unterstützen.

 

Ursula Meinen-Wagner

start up-Preisträgerin 2012 [285.51 KB]

Zonta